DESTINATION

CAPE TOWN

NEUER DUFT

ENTDECKEN

CLICK SONG

Geranium • Rose • Patchouli • Amber • Vanilla

‘Click Song’ (Qonggothwane, in der Xhosa-Sprache) wurde von der großartigen Sängerin Miriam Makeba, bekannt als Mama Afrika, weltweit bekannt und prägte somit die musikalische Botschaft Südafrikas. Als Kind der Townships, das zufällig Sängerin wurde, avancierte sie in ihrem Land zu einem Star, der wegen seiner entschiedenen Haltung gegen die Apartheid ins Exil gehen. Miriam Makeba wird für immer in Erinnerung bleiben als Künstlerin und als überzeugte Liebhaberin Afrikas, die sich für die Verbreitung von Frieden und Gleichheit einsetzte.

‘Click Song’ ist eine glühende Hommage an diese außergewöhnliche Frau. Wir haben ihn uns als eine Rosenknospe vorgestellt, die von einem Patchouli-Blatt umhüllt ist und deren solide und tiefe Wurzeln aus Amber und Zistrose in den heiligen Boden ihres Ursprungs sinken.

• 100 ml •

145€

View

• 50 ml •

95€

View

• 25 ml •

39€

View

• 2,5 ml •

3€

View
Click Song illustration

MIRIAM

MAKEBA

‘Click Song’ (Qonggothwane, in der Xhosa-Sprache) wurde von der großartigen Sängerin Miriam Makeba, bekannt als Mama Afrika, weltweit bekannt und prägte somit die musikalische Botschaft Südafrikas.

Als Kind der Townships, das zufällig Sängerin wurde, avancierte sie in ihrem Land zu einem Star, der wegen seiner entschiedenen Haltung gegen die Apartheid ins Exil gehen. Sie reiste durch die Welt, um ihre Vision von Gleichheit zu verkünden. Erst in den 90er Jahren kehrte sie auf Drängen von Nelson Mandela nach Südafrika zurück.

Es gibt Menschen, die einen nicht gleichgültig lassen und mit ihrer Charakterstärke und Entschlossenheit einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen.

Miriam Makeba wird für immer in Erinnerung bleiben als Künstlerin, als Ethno-Jazz-Sängerin, als engagierte Bürgerrechtlerin und als überzeugte Liebhaberin Afrikas, die sich für die Verbreitung von Frieden und Gleichheit einsetzte.


“Her music inspired a powerful feeling of hope in all of us” Nelson Mandela

UNE NUIT AU CAP

Touching the southernmost tip of Africa is like speaking from the bottom of the world. There’s an energy at this point where the oceans connect. There’s a history of suffering and conflict, and also an abundance of Good Hope.

This is a land that boils, that roars and trumpets with dust in the vastness of its parks. This is nature that man has preserved in all of his goodness. The sound of Swaziland waterfalls hang fresh in the air.

From the moment you set foot in Cape Town, the city shows off its colors. The six colors of the official flag symbolize peacemaking among its people and the richness of its natural resources.

To the south near Hermanus, you witness a living freeze frame. Whales orchestrate their ballet in the white waves, winding their bodies majestically in the warm currents.

Just a few kilometers away lies the famous Cape, where you feel truly microscopic. The sheer splendor of the landscape seems swallow you alive.

There is life here, to be consumed without moderation. Reverend Desmond Tutu described the new South Africa as « Rainbow Nation ». With your head pointing skyward, hopefully the curve of a rainbow will unfold before your eyes.

‘Une Nuit au Cap’ is our new stopover. One more step in our olfactory, contemplative, and silent nomadism.

"Sit at the foot of the tree and over time you will see the universe pass by" South African proverb